Rundgang über den Stand von Amazone auf der Agritechnica

Auf der Agritechnica 2015 wartet Amazone mit vielen Neuheiten auf. Für alle die, die keine Zeit hatten, sich den Stand genauer anzusehen, gibt es hier eine kurze Übersicht über die Highlights am Stand der Amazonen-Werke.

Catros+ 12003-2TS

Mit Catros+ erweitert Amazone ihr Angebot an Catros-Kurzscheibeneggen nach oben: der neue Catros+ 12003-2TS hat eine Arbeitsbreite von 12 m und eine Arbeitstiefe von 5 bis 15 cm dank seiner gezackten Scheiben mit einem Durchmesser von 510 mm. Für eine optimale Bodenanpassung und damit ein gleichmäßiges Ergebnis ist der Catros+ 12003-2TS mit dem sogenannten “Contour Frame” ausgestattet. Das bedeutet, dass die vier Rahmensegmente des neuen Catros+ schwimmend gelagert sind und hydraulisch vorgespannt werden. Dadurch kann jedes der vier Segmente dem Boden individuell angepasst werden kann. Überdies ist es möglich, den Catros+ auf der Walze zu wenden, wodurch Zeit eingespart und eine große Flächenleistung erbracht werden kann.

Cenius Super

Ebenfalls auf der Agritechnica vorgestellt wurde die dritte Generation des Anbaugrubbers Cenius. Er zeichnet sich vor allem durch die neue automatische Steinsicherung aus. Die Sicherung erfolgt über eine Druckfeder mit 600-kg-Auslösekraft und 300-mm-Aushubweg in der Feder. Durch eine zusätzliche Scherschraubensicherung kann der Zinken auch komplett nach oben ausweichen und so auch größere Hindernisse vermeiden. Die Einsatzbereiche des Cenius Super reichen von der flachen Stoppelbearbeitung bis zur krumentiefen Lockerung.

Xtender

Beim Xtender handelt sich es um einen Heckbehälter zur Ausbringung von Dünger und/oder Saatgut. Das Besondere am Xtender ist, dass der Behälter in zwei Hälften geteilt werden und mit entweder einer oder zwei Förderstrecken ausgerüstet werden kann, sodass Saatgut und Dünger wahlweise gleichzeitg oder einzeln ausgebracht werden können. Der Drucktank hat ein Behältervolumen von 4200 Litern und es sind Ausbringmengen von 2 bis 400 kg/ha möglich.

Cayron

Für den Cayron 200 hat Amazone neue Pflugkörper im Angebot. Besucher der Agritechnica konnten hier den Wendelkörper C-Blade W35 und der Schraubenkörper C-Blade S 35 entdecken. Beide haben eine Arbeitstiefe von 18 bis 30 cm und eine Arbeitsbreite von 30 bis 50 cm.
Eine weitere Neuheit im Bereich der Pflüge ist die automatische Steinsicherung für den Cayron 200 und Cayron 200 V. Bei der automatischen Steinsicherung handelt es sich um ein hydraulisches System, bei dem die Auslösekraft von der Traktorkabine aus eingestellt werden kann. Nimmt die Ausweichhöhe zu, so wird die Auslösekraft verringert, um den Pflug zu schonen und das Herauspflügen von Steinen zu verhindern. Sobald das Hindernis überwunden ist, nimmt die Auslösekraft wieder zu. Es ist eine Einstellung der Auslösekraft zwischen 750 und 2000 kg möglich.

AmaSpot

Für das intelligente Sensor-Düsen-System AmaSpot wurde Amazone dieses Jahr mit einer Silbermedaille ausgezeichnet. Dank dieses Systems kann es vermieden werden, Herbizide auf die gesamte Fläche anzuwenden. Stattdessen kann die Herbizidanwendung nur auf die Bereiche, auf denen tatsächlich Zielpflanzen vorhanden sind, beschränkt werden. Bei AmaSpot sorgt ein Sensor dafür, dass Grünpflanzen anhand ihres Chlorophyllgehalts erkannt werden und die Düse das Pflanzenschutzmittel nur dort zentimetergenau anwendet. Die Sensoren sind so angeordnet, dass das gesamte Feld abgetastet wird. Dadurch können, je nach Menge an Unkraut, Mitteleinsparungen von 20 bis 80% realisiert werden.

EasyCheck

Auch für das System EasyCheck wurde Amazone mit einer Silbermedaille ausgezeichnet. Dabei handelt es sich um ein System zur Überprüfung der Querverteilung des Düngerstreuers mit Hilfe von Auffangmatten aus Gummi. 16 solcher Matten werden in vier Reihen ausgelegt. Nach dem Streuen des Düngers werden diese Matten mit den darauf gefallenen Düngerkörnern mit dem Smartphone fotografiert. Die dazugehörige App verarbeitet nun die Bilder und errechnet die Querverteilung des Düngers. So ermöglicht sie eine schnelle Kontrolle des Streuergebnisses. Die App kann ebenfalls Korrekturen vorschlagen, um die Einstellungen zu verbessern.

About Lisa Amhofer

Als Community Managerin und Bloggerin schreibe ich Artikel für den Blog von Agriaffaires. Ich interessiere mich für aktuelle Themen aus den Bereichen Landwirtschaft und Landtechnik. Auf unserem Agrar-Blog berichte ich deshalb über Traktoren und Co, deren Hersteller, aktuelle Ereignisse und Events und noch viel mehr!