Hochwertige Hallen aus feuerverzinktem Stahl

Feuerverzinkte Systemhallen

Das Konzept robuste Mehrzweckhallen bei einem gleichzeitig ansprechenden Preis-Leistungsverhältnis verspricht auch in Deutschland Erfolgsaussichten.

Qualitative Systemhallen zur Selbstmontage

Hallen sind Bauwerke, die eine große Fläche überwiegend stützenfrei überbrücken. Viele Hersteller bieten sogenannte Systemhallen an. Systemhallen sind Hallen aus standardisierten Elementen, die sich je nach Anforderungen variieren lassen. Sie werden je nach Funktion unterschiedlich bezeichnet, beispielsweise als Werkstatthalle, Logistikhalle oder Lagerhalle.

Eine feuerverzinkte Halle ist für mehr als 80 Jahre vor Korrosion geschützt

In der Regel werden Systemhallen aus feuerverzinktem Stahl konstruiert. Die Feuerverzinkung ist ein Verfahren, um Stahl vor Korrosion zu schützen und bietet Vorteile, die einzigartig in der Korrosionsschutztechnik sind.

Unter Feuerverzinkung versteht man das Überziehen von Stahlteilen mit einem massiven, metallischen Zinküberzug durch Eintauchen der vorbehandelten Stahlteile in eine Schmelze aus flüssigem Zink, dessen Temperatur bei ca. 450 °C liegt. Diese unauflösbare Verbindung von Zink und Stahl bewirkt einen Schutz, der sich von allen anderen Verfahren deutlich unterscheidet.

Feuerverzinkte Hallen sind nicht nur gegen Wind und Wetter, sondern auch optimal vor Belastungen geschützt. Belastungen beim Transport, bei der Montage oder Nutzung von feuerverzinkten Stahlkonstruktionen hinterlassen keine Beschädigungen, da die Zinkschicht in hohem Maße mechanisch belastbar ist. Unter normalen Bedingungen schützt eine Feuerverzinkung für mehr als 80 Jahre.

Stahl ist Zukunft

Hallen werden aus verschiedenen Materialien (Holz, Stahl, Stahlbeton) hergestellt. Stahl kann wegen seines modernen Aussehens und seiner Robustheit sinnvoller sein. Darüber hinaus ist eine Stahlhalle im Allgemein weniger teuer als eine traditionelle Bauweise aus Holz oder Beton. Ebenso ist Stahl zu 100% recycelbar und die Innovationen in der Stahlindustrie sind höher als die von Smartphones.

Selbst bauen, Kosten sparen?

Gerade in Zeiten, in denen die Investitionsbudgets geringer ausfallen, bieten Systemhallen zur Selbstmontage wichtige Vorteile. Schnelle Montage und günstiger Preis sind nur einige der Argumente, die schon so manches Unternehmen von der Alternative zu einem Montageunternehmen überzeugt haben. Der Vorteil ist nicht nur die schnelle Montage sondern auch die Möglichkeit, die eigene Halle jederzeit zu erweitern. Hier empfehlen sich die Systemhallen der Firma guenstigehallen.de, die auf feuerverzinkte Stahlhallen zur Selbstmontage spezialisiert sind.

Den Kunden wird ermöglicht Kosten zu sparen durch Eigenleistung. Bauteile werden mit einer detaillierten Aufbauanleitung geliefert, welche für jede Systemhalle individuell angefertigt wird. Mit vorgebohrten Pfosten ist das Hallensystem technisch perfekt auf eine Selbstmontage ausgelegt.

In Deutschland und vielen weiteren europäischen Staaten muss vor der Errichtung der Halle ein Bauantrag beim zuständigen Bauamt gestellt werden. Die Gesellschaft stellt bereits vor Baubeginn eine kostenlose prüffähige Statik, die die Bauvorkosten erheblich minimiert. Alle notwendigen Unterlagen werden auf den Standort der Halle angepasst mit den ortsspezifischen Schnee- und Windlasten.

Schneelasten auf dem Dach

Sobald Schnee auf ein Dach fällt, wirkt er in 2 Richtungen: als Druck senkrecht nach unten (Flächenlast) und als Schubkraft parallel zur Dachoberfläche (Trauflast).
Für Windlasten gibt es in Deutschland vier Zonen (1 = niedrig, 4 = hoch). Die Schneelast ist in 5 Zonen (1, 1a, 2, 2a, 3) eingeteilt. Im Allgäu liegen Sie zum Beispiel in Zone 3, im Norddeutschen Tiefland in 1 oder 2. Aufgrund der heutigen komplexen Norm mit regional stärker differenzierten Lastannahmen (Schnee, Wind) wird für jede Halle eine individuelle prüffähige Statik benötigt.

Hochwertiger Qualitätsstahl zu kleinen Budgets

Seit 2001 bietet das Unternehmen guenstigehallen.de hochwertigen Qualitätsstahl für eine lange Lebensdauer.
Mit durchdachten Systemhallen, präzisesten Fertigungsmethoden und mit Standardbauteilen, kann die Firma die Ersparnisse im Einkauf und Fertigstellung direkt an den Kunden weitergeben.

Der Kunde steht im Mittelpunkt

Während des gesamten Prozesses können sich die Kunden auf deren Service verlassen. Heute bedient die Firma in mehr als 45 Ländern zufriedene Kunden wie beispielsweise in Deutschland, Frankreich, Belgien oder dem Senegal.

Bei allen Phasen vom kostenlosen Kostenvoranschlag über die Planung bis hin zur Lieferung und darüber hinaus stehen die Handelsvertreter ebenso wie die technischen Mitarbeiter jederzeit zur Verfügung, um gemeinsam das Projekt zu verwirklichen.

Standardmäßige Hallen mit oder ohne Wandverkleidung decken eine breite Palette von Kundenwünschen ab. Lagerhallen, Mehrzweckhallen, Logistikhallen, landwirtschaftliche Hallen, Maschinenhallen, Flugzeughallen, Bootshallen, Reithallen oder Autogaragen sind Beispiele für bereits realisierte Projekte aus Metallkonstruktionen.

Eine umfangreiche Auswahl an Ausstattung ist für jede Hallen erhältlich. Dazu zählen unter anderem Dachrinnen, PVC Fenster, Personaltüren, Sectionaltore oder Schiebetore und vieles mehr.
Bei allen Fragen rund um den Hallenbau werden Kunden ausführlich beraten, damit die neue Halle optimal auf deren Bedürfnisse abgestimmt wird.

About Lisa Amhofer

Als Community Managerin und Bloggerin schreibe ich Artikel für den Blog von Agriaffaires. Ich interessiere mich für aktuelle Themen aus den Bereichen Landwirtschaft und Landtechnik. Auf unserem Agrar-Blog berichte ich deshalb über Traktoren und Co, deren Hersteller, aktuelle Ereignisse und Events und noch viel mehr!